„Der Gockel”

Regie: Philipp Gerbautz, Karin Neubrand


1930 in Paris. Es liegt Liebe in der Luft. Der Anwalt Vatelin hat alle Hände voll zu tun seine Frau vor aufdringlichen Verehrern zu schützen. Und bei dem Versuch seine eigenen außerehelichen Abenteuer geheim zu halten, kommt er stark ins Schwitzen.

Als dann noch das gebuchte Hotelzimmer mehrfach belegt ist, verwandelt sich die Situation endgültig in ein pikantes Chaos.

Hysterische Eheleute, aufgebrachte Hotelgäste und die besonderen Charaktere machen diesen Feydeau kurzweilig und äußerst unterhaltsam.




Copyright © KJ Grossrussbach. All Rights Reserved.